C-Jugend kommt eine Runde weiter

Veröffentlicht in C1-Junioren


Sekt oder Selters Teil 2

Nachdem die E Jugend am Vormittag in Fockbek überraschend in die Endrunde der KHM einzog, konnte die C Jugend als Tabellenzweiter nachziehen.
Das Turnier startete mit einer kleinen Ernüchterung. Da eine Mannschaft nicht antrat, änderte sich kurzfristig der Spielplan, sodass jede Mannschaft zwei Spiele hintereinander spielen musste.

Spiel 1 gegen BTSV

Das erste Spiel der C Jugend endete mit einem 8:0 Paukenschlag und die Jungs und Mädels setzten ein erste Ausrufezeichen. In der Torjägerliste trugen sich ein: Leon, Lasse, Tjark, sowie Marlon mit 2 Toren und Sila mit 3 Toren. Gerade letztgenannte hat sich im laufenden Turnier noch einige Male in die Torjägerliste eingetragen. Highlight des Spiel war ein Freistoß unserer Torjägerin, die sie direkt mit der Pike in das Tor versenkte.

Spiel 2 gegen Fleckeby

Nach einer langen Pause bestritten wir unser zweites Spiel gegen den SV Fleckeby. Gegen die defensiv starken Jungs aus Fleckeby taten wir uns sehr schwer und wir brauchten die Einzelaktionen von Sila, um das Spiel für uns sich entscheiden. Das Spiele endete 2:0 und Sila erzielte einen Doppelpack.

Spiel 3 gegen Brekendorf/Osterby

Nach einer 5 minütigen Pause kam es zweifelsohne zum besten Spiel des Turnier. Gegen die SG aus Brekendorf und Osterby kam es in der Vergangenheit schon oft zu Duellen, die mal so und mal so ausgingen. Letztendlich gewann die SG mit 2:4 und man muss sagen, dass es sich um ein verdientes Resultat handelte.

Spiel 4 gegen Rotenhof

Gegen den Gastgeber und Ligakonkurrenten aus Rotenhof bestritten wir unser letztes Spiel. Es hieß Sekt oder Selters. Bei einer Niederlage wäre für uns Feierabend gewesen. Unser Gegner ging schnell in Führung und es sah lange Zeit nicht gut für ein Weiterkommen aus. Wir verteidigten nicht konsequent genug und vorne fehlte uns die Durchschlagskraft. Sila hielt uns mit ihren zwei Toren im Spiel und Leon konnte mit einem sehenswerten Treffen zum 3:3 ausgleichen. Nach ihrem 4ten Foul gab es vom Schiedsrichtergespann den fälligen 10 Meter Sekunden vor Schluss. Lasse übernahm die Verantwortung und verwandelte souverän.

Wie bereits erwähnt, war die C Jugend die zweite Mannschaft, die an diesem Tag das Weiterkommen bejubeln konnte. Ein historischer Tag für den TSV Borgstedt!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz Ok