E-Jugend kommt in die Endrunde!

Veröffentlicht in E-Junioren1

Sekt oder Selters Teil 1

Am vergangenen Sonntag schafft unsere E-Jugend die Überraschung zieht als Gruppenerster in die KHM Endrunde ein.

Gespielt wird nach „abgespeckten“ Futsal-Regeln. Es sind 5 Feldspieler auf der Platte, auf beiden Seiten gibt es keine Bande und es wurde mit einem Futsal-Ball gespielt.

Spiel 1 gegen Fockbek

Gegen den Gastgeber fingen wir gut an und übernahmen recht schnell die Spielkontrolle. Die Jungs konnten die Trainingsinhalte der vergangenen Trainings anwenden und hatten so Vorteile in der Ballkontrolle. Das Tor des Spiel erzielte Hannes nach einem Ausball von der Seitenlinie.

Spiel 2 gegen HSW

Das „Derby“ gegen unsere Nachbarn konnten wir offensiv unsere beste Turnierleistung abliefern. Max erzielte nach toller Einzelleistung das 1:0 und nach einer Ecke, die Hannes verlängerte erhöhte Johann „akrobatisch“ auf 2:0. Das dritte Tor, für mich eines der Tore des Turniers, erzielte Petar mit der im Futsal oft eingesetzten Pike aus der eigenen Hälfte. Nun wussten die Jungs, dass heute was gehen kann.

Spiel 3 gegen Team Jev/Ham

Den nächsten Gegner kannten wir bereits aus der Feldsaison, wo wir uns zweimal geschlagen geben mussten. Am Ende stand es 0:0 und war das Ergebnis ganz harter Arbeit, die unsere Jungs vollführen mussten. Jeder schmiss sich in die Zweikämpfe und wir verteidigten mit viel Einsatz und Cleverness. Jon rettete uns das Remis, mit einer Monsterparade, in der er gefühlt 10 cm großer wurde.

Spiel 4 gegen Gettorf

Sekt oder Selter? Mit einem Sieg wären wir sicher weiter gewesen und hätten unsere gute Turnierleistung ohne Schützenhilfe krönen können. Quinn konnte freistehend vor dem Tor das 1:0 erzielen, aber wir bekamen unglücklich unseren ersten Gegentreffer nach einem Gettorfer Freistoß hinter der Mittellinie, der unglücklich verlängert wurde.
So waren wir darauf angewiesen, dass das Team JevHam nicht mit 4 Toren gegen die HSW gewinnt. Das Spiel war erwartend spannend und es fielen insgesamt 4 Tore. Gut für uns: 1 erzielte die HSW kurz vor Schluss und bescherte uns so den Einzug in die Endrunde.

Mit dabei waren
Johann, Constantin, Hannes, Mats, Quinn, Nick, Max, Lasse, Petar, Jon (liegend) und die Trainer Tjark und Finn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz Ok