Anschrift Sportplatz: Rendsburger Str. 59 - 24794 Borgstedt.

meister2018

Was für ein gebrauchter Tag …

Bereits um 9 Uhr machten wir uns gestern auf den Weg nach Meldorf zu unserem Auswärtsspiel der Zweiten der TuRa Meldorf Damen. Die Mannschaft war zu diesem Zeitpunkt auf dem ersten Abstiegsplatz in der Tabelle, dennoch wollten wir den Gegner nicht zu leicht nehmen. Doch es kam ganz anders.

Das Spiel begann mit einer #GedENKEminute für den Nationaltorwart Robert Enke, der sich vor 10 Jahren selbst das Leben nahm. Der junge aufgeweckte Mann hatte stets ein Lächeln im Gesicht, aber wie rund vier Millionen andere Menschen alleine in Deutschland, war er an Depressionen erkrankt und fand daraus keinen anderen Ausweg mehr als den Suizid. Die Krankheit ist heimtückisch und unsichtbar - aber sie ist heilbar, wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt wird. Dazu benötigt es vor allem Freunde und Familie, die der Krankheit offen gegenüber stehen und die Erkrankten unterstützen.
Solltet ihr selbst betroffen sein oder jemanden kennen, der betroffen ist, informiert euch über die Hilfe und Hintergründe bei der Robert-Enke-Stiftung. #Depressionistheilbar

Genauso frostig wie das Wetter war, begann dann unser Spiel. Nichts, absolut gar nichts von dem, was wir uns vorgenommen hatten und was in der Kabine kurz vorher noch angesprochen wurde, konnten wir umsetzen. Es schien so, als würden wir das Fußballspielen gerade wieder erlernen. Die Gegnerinnen standen perfekt und konnten sämtliche Wege zustellen, kein Pass von uns kam an, kein Einwurf fand einen Abnehmer (jedenfalls keinen aus dem eigenen Team), es gab riesige Lücken im Spielaufbau. Obwohl das Spielfeld ziemlich weitläufig war konnten wir unseren Plan, den Ball und den Gegner ordentlich Laufen zu lassen, nicht umsetzen.
Es war Glück, dass TuRa nicht in Führung ging. Wahrscheinlich waren unsere Gegnerinnen genauso erschrocken, wenn sie vor unserem Tor auftauchten, wie wir und kamen daher nicht zum platzierten Torschuss.
Und dann klingelte es plötzlich – und zwar im Tor von TuRa Meldorf! In der 33. Minute netzte Jenny ein, nach einer schicken Vorlage von Sila. 0:1 für uns!
Doch die Hoffnung, dass wir durch diesen Vorstoß endlich wach wurden, wurde zwei Minuten später wieder zerschlagen. Die Gegner trafen bereits in der 35. Minute zum Ausgleich. 1:1.

So ging es in die Pause. Die Ansage vom Trainer war saftig und ein Ruck ging durch die Mannschaft. Jedenfalls bis zum dem Moment, in dem wir wieder auf dem Platz waren.
Es ging weiter wie in der ersten Halbzeit, nichts lief zusammen. Die Gegner waren immer als erstes am Ball, waren immer diesen einen Schritt schneller.
Und so dauert es nicht lange bis in der 52. Minute auf 2:1 und in der 62. Minute auf 3:1 (allerdings durch einen strittigen Strafstoß) erhöht wurde.
Man hätte meinen können, dass wir auf dem Abstiegsplatz standen und TuRa Meldorf oben mitspielte.
In der 75. Minute gelang es Jenny, wieder nach einer Vorlage von Sila, den Ball über die Linie zu schieben – im wahrsten Sinne des Wortes. Aber immerhin der Anschlusstreffer zum 3:2!
Aber fix wie nix nutzten die Gegner eine Minute später einen weiteren Konter und stießen uns das Messer in die Brust – ach ne – den Ball ins Tor. 76. Minute und es stand 4:2.
Nun gaben wir uns und das Spiel auf. Wir spielten die letzten Minuten runter so gut es eben ging und gingen dann mit gesenkten Kopf vom Platz. Das war ein rabenschwarzer Tag.

Wir bedanken uns bei unseren treuen Fans, die die weite Reise auf sich genommen haben und entschuldigen uns für die nicht erbrachte Leistung.
Noch ist aber keine Winterpause und wir werden zusehen, dass wir die anstehenden Trainingstage und die noch ausstehenden Spiele nutzen, um wieder in die Spur zu finden. Denn wir halten uns da an ein berühmtes (etwas abgeändertes) Sprichwort: „Heut ist nicht alle Tage, wir komm‘ wieder, keine Frage!“ #einTeam!

IMG 0778
IMG 0783
IMG 0792
IMG 0801
IMG 0806
IMG 0813
IMG 0816
IMG 0822
IMG 0828


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.