Rezepte-Ecke

Veröffentlicht in Tennis

Gut gegessen ist halb gewonnen

Zu den Punkspielen ist es üblich, dass die Gäste bewirtet werden.
Neben Obst, Schnittchen, Kuchen und Naschis wird im Anschluss an die Spiele auch gekocht oder gegrillt.

Immer wieder kommt es vor, dass die Spielerinnen die Rezepte austauschen.
So entstand die Idee zu dieser neuen Rubrik.
Guten Hunger und viel Spaß beim nachkochen.

 

Kichererbsensalat von Beate - Heimspiel 17.05.14


a57a4936b6

Zutaten:

1 kl. Dose Kichererbsen
2 rote Zwiebeln, gewürfelt
1 Stk. Mozzarella, gewürfelt
1 Bd. Schnittlauch
200 g Kirschtomaten, halbiert

für die Vinaigrette:

3 EL Zitronensaft
2 EL Weißwein Essig
3 EL Olivenöl
2 TL Pesto, grün
2-3 EL Wasser
mit Salz, Pfeffer und Zucker kräftig abschmecken

TIPP:
den Salat vor dem Servieren ½ Std. durchmischen und durchziehen lassen, danach nochmals abschmecken!

Guten Appetit

 

Parmahähnchen von Miriam - Heimspiel 17.05.14


a14fcce309

Rezept für 4 Personen mit gutem Hunger

Zutaten:

8 Scheiben Parmaschinken
1 Glas grünes Pesto
4 Hähnchenbrustfilets
Parmesan
Basilikumblätter
Salz
Olivenöl
ganz viele Tomaten (1 kg nehme ich)
Spaghetti oder Baguettebrot
1 große Auflaufform

Vorbereitung:

Parmesan raspeln, Tomaten vierteln, Filets halbieren, Basilikumblätter zupfen, etwas Olivenöl in der Auflaufform verteilen

auf geht’s:

Ihr nehmt eine Scheibe Parmaschinken und bestreicht diese mit Pesto.
Dann legt ihr ½ Filet auf eine Seite des bestrichenen Schinkens. Das Filet garniert ihr mit wenig Salz, ein paar Basilikumschnipseln und geraspeltem Parmesan.
Diese Kreation wickelt ihr dann ein. Legt die Rolle nun in die Auflaufform.
Das wiederholt ihr, bis ihr die 8 Rollen nebeneinander in der Form liegen. Natürlich könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und die Rollen im Kreis, im Rechteck oder als Kreuz in die jeweilige Form legen…schmeckt auf jeden Fall immer hammer-lecker. Außen herum verteilt ihr die geviertelten Tomatenstücke.
Jetzt dürft ihr alles großzügig nochmal mit Öl übergießen. Je nach Gusto halt…

Das vorbereitete Mahl stellt ihr bei ca. 200 °C ca. 20 Minuten und Umluft in den Backofen.

Dazu serviert ihr Nudeln (müssen ja nicht Spaghetti sein) oder Baguettebrot.

Lasst es euch schmecken!!!

appetitanregende Grüße von Miriam

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz Ok