Ein rabenschwarzer Tag für die Damen 30 des TSV Borgstedt

Veröffentlicht in Tennis

Vielleicht hätten wir alle von Antjes Getränk nehmen sollen

Samstag 23.06.2018 die Tennismannschaft startet als Tabellenführer in das vierte Punktspiel der Saison. Es war im Vorfeld schon schwierig das Starterfeld zu besetzen. Die Mannschaft hatte durch Verletzungen und Sommergrippe ohnehin schon Ausfälle zu beklagen. Aber was dann kommen sollte war noch dramatischer…

Unsere Tennisabteilung

Veröffentlicht in Tennis

Trainingszeiten: 
♦ Damen Di 18.00 - 20.00 Uhr
♦ Herren 55 Mi 18.00 - 20.00 Uhr
♦ Herren 50 Do 17.00 - 19.00 Uhr

Im Jahre 1988 war es auch in Borgstedt soweit: Der Tennisboom um Steffi Graf und Boris Becker führte dazu, dass auch in Borgstedt eine Tennissparte gegründet wurde. Auf dem unteren Sportplatz wurden 2 Tennisplätze mit grauem Belag angelegt sowie ein Geräteraum mit Unterstand gebaut.
Mit anfangs ca. 80 Mitgliedern herrschte täglich reger Spielbetrieb auf der Anlage. Ein Jahr später wurde die erste Mannschaft zum Punktspielbetrieb gemeldet sowie ein Jugendtraining angeboten. Im Laufe der Jahre spielten verschiedene Mannschaften in diversen Klassen um Punkte.

Doch mit dem Ende der Ära Becker/Graf ging die Tennisbegeisterung immer mehr zurück, was sich auch in der Mitgliederentwicklung widerspiegelte. Im Jahr 2000 zählte die Tennissparte nur noch 29 Mitglieder, die Plätze befanden sich in einem sehr schlechten Zustand und die Sparte drohte, sich aufzulösen.
Nach mehreren Gesprächen zwischen der Gemeinde, dem Vorstand und der Spartenleitung entschloss man sich dazu, die Plätze grundlegend zu sanieren. Im Jahr 2001 war es dann soweit. Wir durften uns über 2 neue Rotsandplätze freuen.
Dass diese Entscheidung richtig war, belegt die Mitgliederentwicklung der letzten Jahre. Aktuell haben wir wieder ca. 75 Mitglieder.
2003 wurde dann aus Eigenmitteln und Zuschüssen des Kreissportverbandes ein kleines Blockhaus gebaut und eingerichtet, sowie die bestehenden Gebäude erweitert und eine großzügige Terrasse angelegt. Damit verfügen wir zurzeit über eine sehr schöne und gepflegte Anlage.

nur ein kleiner Teil der Tennissparte

Rezepte-Ecke

Veröffentlicht in Tennis

Gut gegessen ist halb gewonnen

Zu den Punkspielen ist es üblich, dass die Gäste bewirtet werden.
Neben Obst, Schnittchen, Kuchen und Naschis wird im Anschluss an die Spiele auch gekocht oder gegrillt.

Immer wieder kommt es vor, dass die Spielerinnen die Rezepte austauschen.
So entstand die Idee zu dieser neuen Rubrik.
Guten Hunger und viel Spaß beim nachkochen.

 

Kichererbsensalat von Beate - Heimspiel 17.05.14


a57a4936b6

Zutaten:

1 kl. Dose Kichererbsen
2 rote Zwiebeln, gewürfelt
1 Stk. Mozzarella, gewürfelt
1 Bd. Schnittlauch
200 g Kirschtomaten, halbiert

für die Vinaigrette:

3 EL Zitronensaft
2 EL Weißwein Essig
3 EL Olivenöl
2 TL Pesto, grün
2-3 EL Wasser
mit Salz, Pfeffer und Zucker kräftig abschmecken

TIPP:
den Salat vor dem Servieren ½ Std. durchmischen und durchziehen lassen, danach nochmals abschmecken!

Guten Appetit

 

Parmahähnchen von Miriam - Heimspiel 17.05.14


a14fcce309

Rezept für 4 Personen mit gutem Hunger

Zutaten:

8 Scheiben Parmaschinken
1 Glas grünes Pesto
4 Hähnchenbrustfilets
Parmesan
Basilikumblätter
Salz
Olivenöl
ganz viele Tomaten (1 kg nehme ich)
Spaghetti oder Baguettebrot
1 große Auflaufform

Vorbereitung:

Parmesan raspeln, Tomaten vierteln, Filets halbieren, Basilikumblätter zupfen, etwas Olivenöl in der Auflaufform verteilen

auf geht’s:

Ihr nehmt eine Scheibe Parmaschinken und bestreicht diese mit Pesto.
Dann legt ihr ½ Filet auf eine Seite des bestrichenen Schinkens. Das Filet garniert ihr mit wenig Salz, ein paar Basilikumschnipseln und geraspeltem Parmesan.
Diese Kreation wickelt ihr dann ein. Legt die Rolle nun in die Auflaufform.
Das wiederholt ihr, bis ihr die 8 Rollen nebeneinander in der Form liegen. Natürlich könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und die Rollen im Kreis, im Rechteck oder als Kreuz in die jeweilige Form legen…schmeckt auf jeden Fall immer hammer-lecker. Außen herum verteilt ihr die geviertelten Tomatenstücke.
Jetzt dürft ihr alles großzügig nochmal mit Öl übergießen. Je nach Gusto halt…

Das vorbereitete Mahl stellt ihr bei ca. 200 °C ca. 20 Minuten und Umluft in den Backofen.

Dazu serviert ihr Nudeln (müssen ja nicht Spaghetti sein) oder Baguettebrot.

Lasst es euch schmecken!!!

appetitanregende Grüße von Miriam

Tennis von der Tribüne

Veröffentlicht in Tennis

Sonntag 15. Juni 2014 beim Punktspiel in Hohn aufgeschnappt


Situation:
Unsere Gegner spielen einen Stopp der im Netz hängen bleibt...

Kommentar von der Zuschauerbank:

"Dieser Ball ist an Gemeinheit gestorben"

 

Samstag 14. Juni 2014 beim Punktspiel gegen Leck aufgeschnappt


Kommentar von der Zuschauerbank:

"Mein Gott die spielen die Bälle ja hoch, hoffentlich kommt es dadurch nicht zu gefährlichen Eingiffen in den Flugverkehr"

 

Weisheit wenn es mal eng wird


Situation aus Sicht der Borgstedter Mannschaft:
Ersten Satz abgegeben – Zweiten Satz im Tiebreak gewonnen – im Dritten Satz liegen wir 3:7 zurück

Zeit für Heidi's Leitspruch, der da wäre:

„Am Ende kackt die Ente“

Also volle Konzentration und Aufholjagt einleiten! Ergebnis: 10:8 gewonnen!

 

Tennis wie es richtig geht...


Wer kennt das nicht, begeisterte Fans die nervöser sind als sie Spieler auf dem Platz. Mannschaftskollegen, Ehemänner, Ehefrauen, Trainer, Zuschauer jeder Art spielen einfach das bessere Tennis...und zwar von der Tribüne aus. Sie sehen immer genau ob ein Ball aus war oder nicht, sehen sofort wie der Gegner zu knacken ist und welche Fehler gemacht werden...

So die Theorie!!! Damit wir es zukünftig leichter haben werden in dieser Rubrik die wichtigsten Tipps und Tricks von der Tribüne veröffentlicht.
Also liebe Tennisbegeisterte, haltet die Ohren offen und berichtet uns über Eure Beobachtungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Informationen zum Datenschutz Ok